Kitzrettung Rheingau-Taunus e.V.

den Tieren verpflichtet

Wir gewinnen die „dm-HelferHerzen“

Die Kitzrettung Rheingau-Taunus ist regionaler Preisträger im Wettbewerb „HelferHerzen“, der von der dm-Drogerie ausgeschrieben wird. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wird am 8. September in Eltville überreicht.

Websticker_HeHe_2

Die Kitzrettung war von einer regional zusammen gesetzten Jury aus 76 Bewerbern im Rheingau-Taunus und Main-Taunus ausgewählt worden. Mit dem Preis wird das Engagement der ehrenamtlichen Helfer ausgezeichnet, die während der Heuernte die Wiesen nach Rehkitzen absuchen. „Wir freuen uns sehr über den Preis; die Auszeichnung ist ein großer Ansporn für uns“, so der 2. Vorsitzende Ralf Bachmann, der den Preis entgegen nimmt.

Mit Hilfe modernster Technik konnten die Helfer in diesem Jahr 48 Rehkitze vor einem grausamen Tod durch die Mähwerke bewahren. Ihre technischen Möglichkeiten will die Kitzrettung auch in Zukunft weiter verbessern, um noch mehr Landwirte bei präventiven Maßnahmen vor der Mahd zu unterstützen. Derzeit verfügt der Verein über zwei Drohnen mit Wärmebildkamera sowie drei tragbare Wildretter mit Infrarotsensoren.

Die dm-Drogerie will mit ihrer Initiative das Engagement von Menschen sichtbar machen, die sich trotz ihrer alltäglichen Verpflichtungen für einen guten Zweck einsetzen. Im Rheingau-Taunus und Main-Taunus-Kreis wurden insgesamt zehn Initiativen ausgezeichnet. Der Wettbewerb findet bereits zum zweiten Mal statt.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.